Text zu trans* / Text about trans*

The statement of the trans*allie group trans*friends, read at the plenum on saturday, 16.07.16. – here to read up.

Englisch Version below

///////////////////////////////////////

Das Statement der Trans*Unterstützer_innen-Inititive Trans*Friends, gelesen am Plenum am Samstag, den 16.07.16 – hier für alle zum Nachlesen.


Anmerkung: In dem folgenden Text wird nur von cis und trans* Menschen gesprochen, die Verfasser*innen des Textes haben aber vor dem Verlesen darauf aufmerksam gemacht, dass die Forderungen auch für inter* Menschen gelten.

Wir sind eine Gruppe von trans*- und cis-Menschen, die sich an der Trans*feindlichkeit auf dem Femwo stören. Als wir die Ankündigung des Femwo gelesen haben, haben wir uns auf ein trans*offenes Wochenende gefreut und sind vielleicht auch deshalb hierhergekommen.
Leider gab es in den Plena mehrere transphobe Äußerungen. Für uns war es kein Problem, dass Menschen Unwissenheit oder Unsicherheit in Bezug auf Trans* gezeigt haben, sondern die offene Ablehnung von trans* Menschen und die fehlende Bereitschaft von allen sich damit auseinanderzusetzen.
Dadurch gab es keinen Platz für die Bedürfnisse von trans* Menschen.

Text zu trans* / Text about trans* weiterlesen

lost and found

Wenn ihr was verloren habt, meldet euch bei uns.

Si vous avez perdu quelquechose, dites le nous.

If you lost something let us know.

Anfahrt zum Hüsi

Die Zufahrt zum Haus ist sehr strikt begrenzt und es ist nicht möglich mit einem privaten PKW anzureisen. Bitte komm daher unbedingt mit dm ÖV!

Anreise:

Mit dem Zug von Bern nach Belp, dann umsteigen auf den Bus Nr. 160/334 und bis zur Station Giessenbad fahren. Zu Fuss sind es noch ca. 10 Minuten dem Waldrand entlang, am Restaurant Jägerheim vorbei zum Hüsi. Beim Waldausgang rechts durch das Eisentor aufs Hüsiareal.

Während des FemWo-Wochenendes werden die Fusswege markiert. Falls Du einen Fahrdienst zum Haus möchtest, bitte in der Anmeldung vermerken.

Die SBB Fahrplanauskunft findest du BALD hier, die Karte in google maps siehst du BALD hier.

Helfer*innen GESUCHT!!!

Übersetzer*innen

Wir suchen noch dringend Übersetzer*innen ins Französische oder Englische für Flüster-Übersetzungen während der Workshops. Kein Angst – es muss nicht voll profimässig sein.

Bitte meldet euch, wenn ihr euch das vorstellen könnt unter: femwo+translations [ät] immerda.ch


Aufbau am Mittwoch und Donnerstag

Infos folgen noch

FemWo 2017!!!

Aufruf // Open Call // Convocatoria

(English version is following, version française va suivre…)

FemWo 2017

drittes feministisch-antikapitalistisches Politikwochenende
vom 31. August bis 3. September 2017  im Haus Hüsi in Belp, bei Bern

Im Sommer 2015 trafen sich zum ersten Mal über 100 Frauen*/Trans* im Haus Mösli zu spannenden Diskussionen und handfesten Workshops.
Auch dieses Jahr wollen wir feministisch-antikapitalistische Perspektiven weiterentwickeln und uns vernetzen zwischen Theorie und Praxis. Selbstverständlich bei veganen Köstlichkeiten und planschen im Flüsschen oder in der Aare.

Themen könnten sein:

Body Politics – Politik rund um Frauen*körper

Selbstbestimmung, Reproduktions-Arbeit, Sex & Beziehungen, Recht auf Abtreibung, Intersektionalität, Ableism, Trans*misogynie, Feministische Sicht auf PID, Paarnormativität und Polyamory, …

Feministischer Widerstand – gegen Ausbeutung & Unterdrückung

Migrationskämpfe, Arbeitskämpfe, Organisierungsfrage, Ökonomie, (F)antifa, marxistischer Feminismus, Sexismus in linken Strukturen, Kurdische Frauenbewegung, Internationale Vernetzung, autonomer Feminismus, Mutterschaft, …

Praxis – Empowerment für den feministisch-revolutionären Alltag

Demo 1×1, Aikido, Wen-Do, Graffiti, Erste-(Demo)-Hilfe, Tontechnik, Megafon-Empowerment, Compi-Sicherheit, Handwerken mit Holz oder Metall, Antirep, Flyer-layout, Sex Toys DIY, Hochtranspi-Weitwurf…

Bring dich ein!

Hast du Lust einen Workshop/Input zu einem dieser Themen beizutragen?
Fällt dir ein andere spannedes Thema ein? Schick uns deinen Vorschlag, komm in die Orga Crew, lade deine Freund*innen ein!
Das Wochenende ist offen für alle Frauen*, Trans*weiblichkeiten, Trans*männlichkeiten, Genderqueers und Inter*, die Lust auf revolutionär-feministische Theorie und Praxis haben. Das Wochenende ist nicht offen für Cis-Männer.

meld dich unter: femwo[ät]immerda.ch